Neuaufnahme Berufsintegrationsklassen (BIK) und Deutschklassen BS zum Schuljahr 2018/2019 und 2019/2020

In Berufsintegrationsklassen können berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge sowie europäische und nichteuropäische Migranten mit Defiziten in der deutschen Sprache bis zum Alter von 21 Jahren, im Einzelfall auch bis zum Alter von 25 Jahren aufgenommen werden. Dies gilt für Bewerber mit Wohnort Stadt Würzburg und große Teile des Landkreises Würzburg (ohne schulischen Einzugsbereich Ochsenfurt). Die Franz-Oberthür-Schule ist als koordinierende Schule mit dem Aufnahmeverfahren der Bewerber für die BIK-Klassen und Deutschklassen BS (vormals SIK) in Würzburg (Stadt und große Teile des Landkreises Würzburg) beauftragt.

Bewerber für das laufende Schuljahr 2018/2019 wenden sich bitte per E-Mail bik@franz-oberthuer-schule.de oder per Telefon 0931-79530 an die Franz-Oberthür-Schule.

Zurzeit finden nur vereinzelt Aufnahmen in bestehende Klassen statt, insbesondere in die neue Klasse DK-BS1B (Deutschklasse Berufsschule).


Die beiden Deutschklassen Berufsschule (DK-BS) im Schuljahr 2018/2019

Bewerber für das neue Schuljahr 2019/2020 wenden sich bitte ebenfalls per E-Mail bik@franz-oberthuer-schule.de oder per Telefon 0931-79530 an die Franz-Oberthür-Schule. Die Bewerbungen werden zunächst registriert. Im Juli 2019 soll dann eine Entscheidung getroffen werden, wie die Berufsintegrationsklassen im Schuljahr 2019/2020 geführt werden können. Anschließend erfolgen Mitteilungen an die Bewerber, in denen das weitere Verfahren beschrieben wird.

Ralf Geisler, StD