Mit Zuversicht und Vertrauen in die Zukunft

Franz-Oberthür-Schule verabschiedet 225 Azubis

„Sie können stolz und zufrieden sein!“, so begrüßte Schulleiter OStD Uwe Tutschku die Gäste in der gut gefüllten Aula der Franz-Oberthür-Schule. Allen voran natürlich die 225 Auszubildenden, die in diesen Tagen ihre Berufsausbildung abschließen und nun ihr Abschlusszeugnis der Berufsschule erhalten sollten. Auch gaben sich honorige Vertreter aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft die Ehre.

So gratulierte Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake in ihrem Grußwort im Namen der Stadt Würzburg und dankte allen an der Ausbildung Beteiligten. Sie hob die duale Ausbildung als gutes Fundament für die berufliche Zukunft hervor und wünschte den Absolventinnen und Absolventen alles Gute. Neben Vertretern der Kammern waren auch rund 40 Angehörige der Ausbildungsbetriebe zur feierlichen Überreichung der Zeugnisse gekommen. Weiterlesen

Neuaufnahme Berufsintegrationsklassen (BIK) und Deutschklassen BS zum Schuljahr 2018/2019

Strahlende Sieger aus der Klasse BIK1D beim Fußballturnier der Berufsintegrationsklassen 2018

In Berufsintegrationsklassen können berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge sowie europäische und nichteuropäische Migranten mit Defiziten in der deutschen Sprache bis zum Alter von 21 Jahren, im Einzelfall auch bis zum Alter von 25 Jahren aufgenommen werden. Dies gilt für Bewerber mit Wohnort Stadt Würzburg und große Teile des Landkreises Würzburg (ohne schulischen Einzugsbereich Ochsenfurt).

Weiterlesen

Der Kapitän verlässt die Brücke

und geht nun endgültig von Bord.

Nach über 31 Jahren, davon 9 Jahren in der Funktion des  Schulleiters der Franz-Oberthür-Schule, läuft OStD Uwe Tutschku in den wohl verdienten Hafen des Ruhestands ein.

Stets hat er den großen und stellenweise behäbigen Dampfer „Franz-Oberthür“ zuverlässig und vorausschauend auch bei stürmischer See sicher in die verschiedensten Häfen gesteuert.

Die Verabschiedung fand an Bord der „Franz-Oberthür“ in feierlichem Rahmen mit prominenten Festrednern aus der Verwaltung, Industrie und Handwerk statt. Weiterlesen