Neue Deutschklasse an Berufsschulen (DK-BS1C) ab 02.05.2022 in Planung

Perspektive für berufsschulpflichtige Geflüchtete – auch aus der Ukraine – sowie junge Erwachsene mit Sprachförderbedarf

Die Franz-Oberthür-Schule ist regionalkoordinierende Schule für Klassen der Berufsvorbereitung und stets bemüht, allen Bewerberinnen und Bewerbern ein adäquates Angebot anbieten zu können. Angesichts des weiteren Zustroms an berufsschulpflichtigen BewerberInnen mit Sprachförderbedarf – auch im Hinblick auf die Flüchtlingsströme aus der Ukraine – plant die Franz-Oberthür-Schule ab 2. Mai 2022 nochmals eine neue Deutschklasse an Berufsschulen DKBS1C einzurichten. Die Bezeichnung „Deutschklasse an Berufsschulen“ (DK-BS) ist ein Überbegriff für die eingerichteten vollschulischen Angebote für Berufsschulpflichtige, die während des Schuljahres nicht in reguläre Berufsintegrations-Vorklassen (BIK-V) aufgenommen werden können und/oder einen Alphabetisierungsbedarf aufweisen. Sie dienen der Überbrückung der Zeit bis zum Beginn der Berufsintegrationsvorklassen bzw. Berufsintegrationsklassen, bieten sprachsensiblen Fachunterricht an und sind bis zum 29.07.2022 eingerichtet.

Im Anschluss daran sollen die Schüler voraussichtlich im Schuljahr 2022/2023 eine BIK1-Klasse (Berufsintegrations-Vorklasse) besuchen.

Alle BewerberInnen für eine DK-BS können sich auch im laufenden Schuljahr an unser Sekretariat (Tel. 0931/7953-115) wenden und um Aufnahme bitten.