„Ausländerrecht für BIK-Lehrer und Sozialpädagogen“

„von links: Matthias Schneider (Reg. v. UFR), Sabine Reiter (Referentin von Tür an Tür e.V. Augsburg) und Ralf Geisler (Franz-Oberthür-Schule)“

Wer mit Asylbewerbern und Flüchtlingen zu tun hat, der stellt schnell fest, dass es nicht genügt, sich in seinem angestammten Aufgabenfeld gut auszukennen, denn vielfach greifen Gesetze, Verordnungen und Dienstanweisungen des Ausländerrechts derart stark in den Alltag unserer Schüler in den Berufsintegrationsklassen ein, dass nur mit fundierten Kenntnissen des Ausländerrechtes eine treffsichere Beratung und auch Beschulung der Schüler aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Eritrea, Äthiopien etc. möglich ist. Weiterlesen

„Die HIV Diagnose ist eine Lebensversicherung….

für die Betroffenen“.

Mit diesem zunächst recht missverständlichem Satz eröffnete die Referentin Frau Richter-Schulz von der AIDS-Beratung Unterfranken ihre Informationsveranstaltung bei den angehenden Produktdesignern der Klasse TPD 10 A und B.

Sie erläuterte anschließend, dass das Thema HIV-Infektion zum Einen immer noch brandaktuell ist und zum Anderen  auf keinen Fall mit Aids verwechselt werden darf, da bei der Behandlung von HIV- Infektionen in den letzten zehn Jahren erhebliche Fortschritte gemacht wurden. Weiterlesen

Lions Club Würzburg-West spendet Geld für Sicherheitskleidung von Schülern der Franz-Oberthür-Schule.

Die Integrationsklasse mit Ihrer Klassenleiterin Frau Verena Seissinger beim freudigen Empfang des Geldpreises

Das Hilfswerk des Lions Clubs Würzburg-West übergab einen Scheck über € 1.500. Das Geld soll für die Anschaffung von Sicherheitsbekleidung für den fachlichen Unterricht Metall der Integrationsklasse der Franz-Oberthür-Schule in Würzburg eingesetzt werden. Wie der Schulleiter Uwe Tutschku mitteilte, ist diese zwingende Voraussetzung, damit die Schülerinnen und Schüler aus Syrien, Eritrea, Somalia, Afghanistan, Äthiopien, Nigeria, Pakistan, Iran Rumänien und Albanien am praktischen Unterricht teilnehmen können. Weiterlesen